Rhabarberschorle 

Selbstgemachte Rhabarberschorle

Ab Mai gibt es frischen Rhabarber. Als Erdbeer-Rhabarberkompott in diesem Monat auch bei LUNA. Aus frischem Rhabarber könnt ihr Kuchen, Aufläufe, Marmelade oder Limonade zubereiten.
frischer Rhabarber

Rezept für Rhabarbersaft / Rhabarbersaftschorle

  • 4 kg Rhabarber frisch
  • ca. 500g Zucker
  • 2 Limetten
  • 1 Vanilleschote

Ihr erhaltet ungefähr 2 Liter Saft.

Schneidet das Blatt vom Stiel ab. Schält die Stiele und schneidet sie in ca. 5 cm lange Stücke. Gebt die Stücke in einen Topf, bedeckt sie mit Wasser. Ritzt die Vanilleschote ein und gebt sie hinzu. Lasst den Rhabarber einmal kurz aufkochen und dann 30 Minuten ziehen.
Jetzt gießt ihr den Rhabarber durch ein Sieb. Je Liter Saft gebt ihr ca. 250g Zucker dazu. Rundet das Ganze mit dem Saft von 2 Limetten ab.
Alles gut verrühren, noch einmal aufkochen und heiß in Gläser mit Schraubdeckel füllen. Der Saft ist ungefähr 1 Jahr haltbar.
Für eine Rhabarberschorle mischt ihr etwas Saft mit Wasser; 1 Blatt frische Minze dazu und ihr habt ein wunderbar erfrischendes Getränk.