Orangen - Vitaminbomben für die Winterzeit 

In der Winterzeit könnt ihr euch mit süßen, saftigen Orangen einen extra Kick Vitamin C holen. 2 Orangen decken den Tagesbedarf. Wusstet ihr, dass es über 400 verschiedene Orangensorten gibt? Unterteilt in Bitter- und Süßorangen - bei den Süßorangen wird zwischen Blondorangen, Navelorangen und Blutorangen unterschieden.
Die Farbe der Schale hat nichts mit dem Reifegrad der Frucht zu tun. Die Blutorangen wachsen in trockenen Gebieten mit hohen täglichen Temperaturschwankungen (Nachtfrösten) und erhalten dadurch ihre intensive rote Färbung.
Erntezeit in Europa ist zwischen August und Oktober.
Hier kommt ein leckeres Rezept zum Nachmachen!
Orangen Tiramisu (ohne Alkohol)
Ihr benötigt: 65 g Löffelbiskuits, 7 EL Orangensaft, 1 EL Zitronensaft 100 g Zucker, 200 g Sahne, 300 g Joghurt, 1 Vanillezucker, 500 g Orange(n), Zimt
Los geht’s:
•    70 g Zucker mit 7 EL Orangensaft und 1 EL Zitronensaft unter starkem Rühren in einem Topf bei mittlerer Hitze zu einem dünnflüssigen Sirup kochen.
Wenn er Bläschen wirft, sofort von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
Dann den Jogurt mit den restlichen 30 g Zucker in eine Schüssel geben und verrühren bis alles schön glatt ist und der Zucker sich aufgelöst hat. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und behutsam unter den Joghurt mischen.
•    Die Orangen schälen, in Filets zerteilen. Ca. 150 g der Orangenfilets mit etwas Zucker pürieren. Das Püree zugedeckt kühl stellen.
•    Nehmt euch eine Auflaufform oder Schüssel und gebt etwas
Joghurt-Sahne-Creme auf den Boden. Löffelbiskuits darauf legen. Gebt etwas Sirup auf das Löffelbiskuit (die Biskuits sollen sich vollsaugen). Nun die Orangenfilets über den Löffelbiskuits verteilen und mit der restlichen Joghurt-Sahne Creme bedecken.
•    Das Tiramisu nun gut 3 - 4 Stunden in den Kühlschrank stellen damit es durchziehen kann und fest wird. Vor dem Servieren mit dem Orangenpüree bestreichen, etwas Zimt darüber geben.